13 Apr 2017

Die Saison 2017 beginnt!

Liebe Leserinnen und Leser

Vor sieben Monaten durfte ich mein sportliches Highlight geniessen und in Rio de Janeiro an den Paralympics teilnehmen. Während dieser Zeit folgte ein Highlight auf das nächste und es gab zahlreiche emotionale Momente. Vieles aus Rio verarbeitete ich erst als ich wieder zu Hause angekommen war und etwas Ruhe in meinem Alltag einkehrte. Während den Wintermonaten habe ich immer wieder an die intensive, schöne und erfolgreiche Zeit von Rio zurückgedacht. Ohne die Unterstützung der fleissigen Menschen im Hintergrund, die mich mit unermüdlichem Engagement unterstützt haben, wäre all dies nicht möglich gewesen. Mein Diplom hat zu Hause ein Ehrenplatz bekommen. Oft stehe ich davor, geniesse die Erinnerung und die Eindrücke der Spiele. Während den letzten Monaten schwelgte ich aber nicht nur in Erinnerungen, sondern begann bereits wieder mit dem Aufbau für die neue Saison.

Am Ostersamstag starte ich in die Saison 2017. Ich freue mich auf das Kräftemessen beim Frühjahrsklassiker im französischen Rosenau. Eine Woche später geht es im italienischen Verolanuova weiter, bevor Mitte Mai und Ende Juni die Weltcup-Rennen in Maniago (I) und Emmen (NED) anstehen werden. Ich bin voller Tatendrang und kann es kaum erwarten, bis es endlich wieder losgeht.

Eure Sandra